Liebe Patientinnen, liebe Patienten, wenn wir telefonisch nicht erreichbar sind, können Sie uns gerne eine E-Mail zur Terminvereinbarung schicken.

Sie brauchen keinen tagesaktuellen Antigentest. Für Begleitpersonen, die mit ins Behandlungszimmer möchten, gilt die 2G plus Regel (geimpft/genesen plus zusätzlicher Antigentest). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Wir möchten Sie bitten, die Corona-Abstands- und Hygieneregeln in unserer Praxis zu beachten und keine Begleitpersonen (sofern nicht unbedingt erforderlich) mitzubringen. Das Tragen eines medizinischen Mund-Nasenschutzes (MNS) ist Pflicht.

Operationstermine, Notfälle, Beschwerdepatienten und OP-Nachschauen finden in gewohnter Weise statt.

Wir tun alles, um mit Ihnen gemeinsam durch die schwierigen Zeiten zu kommen. Bitte helfen Sie mit Hygiene (bitte anklicken).

Öffnungszeiten Mo - Fr:08.00-12.00 Uhr
Mo & Do:14.00-18.30 Uhr
Di:14.00-17.00 Uhr

Offene Sprechstunde:
Mo - Fr:08.00-08.30 Uhr

Kontakt
Montag - 08.11.2021

Patientenvortrag ‚Venenleiden und Lipödem‘ in der Spitalkirche Breisach am 17.11.21

Ursachen, Folgen und modernste Behandlungsformen
Kostenloser Einritt, 2G-Nachweis

18:00 - 18:30 Uhr kostenlose Venenmessungen
18:30 -19:15 Uhr Vortrag über Krampfadern (Dr. K. Hartmann,Dr. I. Weingard, Dr. L. Schuler, Dr. M.Kiderlen)
19:15-19:45 Uhr Vortrag über Lipödem (Dr. K. Hartmann, Dr. L. Schuler)

Krampfadern – wer sie hat möchte sie am liebsten loswerden und das möglichst schonend.
Dr. Hartmann und seine Kollegen des Venenzentrum Freiburg stellen moderne, effektive Verfahren zur schonenden Behandlung von Krampfadern vor. Hierzu zählen insbesondere Therapien mit Laser, Radiowelle, Venenkleber und Verödungen mit Schaum. Manchmal kann auch die Kochsalzverödung zum Einsatz kommen, warum diese Verödungsform aber unbedingt in Ärztehand gehört, erfahren sie beim Vortag.

Lipödem – Lange Zeit wurde die Erkrankung „Lipödem“ bei Patientinnen von Ärzteseite nicht ernst genommen und oft als „Übergewicht“ abgetan. Zum Glück wissen wir heute mehr über das Lipödem und können Patientinnen besser beraten und auch helfen. Große, deutschlandweite Studien untersuchen die Fettabsaugung als Therapieoption beim Lipödem, aber auch die Ernährung spielt eine große Rolle, wie wir heutzutage wissen.