Nari Naro – Am Rosenmontag, 12.02.24 bleibt unsere Praxis geschlossen!

Liebe Patientinnen, Liebe Patienten,

sollten wir während unserer Sprechzeiten telefonisch nicht erreichbar sein, bitten wir um Ihr Verständnis.

Zur VENEN-TERMINBUCHUNG benutzen Sie bitte unseren Online-Terminkalender. Bei sonstigen E-Mail-Anfragen teilen Sie uns bitte immer ihr Geburtsdatum mit. Bei Neupatient*innen benötigen wir die Angabe, ob es sich um einen Venen- oder Hauttermin handelt.

Hauttermine können ausschließlich telefonisch oder über E-Mail vereinbart werden.

REZEPTE: E-Mails bzgl. Rezepten können leider nicht beantwortet werden. Rezeptanfragen bitte persönlich oder per Post mit frankiertem Rückumschlag.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

Öffnungszeiten Mo - Fr:08.00-12.00 Uhr
Mo & Do:14.00-18.30 Uhr
Di:14.00-17.00 Uhr

Offene Sprechstunde:
Mo - Fr:08.00-09.00 Uhr

Kontakt
Dienstag - 10.11.2020

Unser Tipp für gesunde Venen: Bewegung und Venengymnastik

Die beste Prävention gegen Venenerkrankungen ist Bewegung. Die Beinmuskeln (Wadenmuskelpumpen) unterstützen die Venen entscheidend dabei, das Blut entgegen der Schwerkraft zum Herzen zu transportieren. Die Venenklappen sorgen dafür, dass das Blut nicht zurückfließt.

Durch gezielte, regelmäßig durchgeführte Venengymnastik entlasten Sie das Venensystem und tuen Ihren Beinen etwas Gutes. Besonders wertvoll ist ein Venentraining nicht nur für  müde, schwere Beine sondern auch für Patienten/innen, die eine Venenerkrankung haben oder schon einmal hatten. Sie können dadurch effektiv Beschwerden  lindern und wirken einem erneuten Venenleiden entgegen.

Für einen möglichst positiven Effekt, sollten Sie die Venengymnastik ca. 3-4 mal die Woche durchführen. Zahlreiche Übungen können Sie im Alltag im Stehen oder im Sitzen ganz nebenher ausführen.

Legen Sie am besten gleich los:

Übungen im Stehen (ggf. bitte festhalten) und im Sitzen

  • Heben und senken Sie beide Fersen gleichzeitig 20-30 mal (Zehenstand).
  • Fußwippe: stellen Sie sich zunächst auf die Zehenspitzen und dann auf die Fersen (wippen im Fußgelenk). Ca. 10 -15 x, kleine Pause und 2. Durchgang
  • Ziehen Sie den Vorderfuß des einen Fußes soweit Richtung Schienbein, dass Sie auf der Ferse stehen. Fuß wieder abstellen und das Gleiche mit dem anderen Fuß. 10-15 x jeweils abwechselnd.
  • Strecken Sie das eine Bein und kreisen Sie 10 x den Fuß in die eine Richtung und in die andere Richtung. Wiederholen Sie das Gleiche mit dem anderen Fuß.

Übungen im Liegen

  • Legen Sie sich auf den Rücken und fahren Rad in der Luft.
  • Ziehen Sie das eine Bein ganz an den Körper heran während das andere gestreckt bleibt (im Wechsel mit dem anderen Bein).
  • Strecken Sie ein Bein in Richtung Decke und halten es in der Kniekehle (im Wechsel mit dem anderen Bein).

Viel Spaß und bleiben Sie gesund!