Laserbehandlung

Liebe Patientinnen und Patienten,

trotz Lockerungen in der Coronakrise bleiben weitere Besonderheiten in unserer Praxis bis auf weiteres bestehen. Diese betreffen die Maskenpflicht sowie die Abstands- und Hygieneregeln.

Bitte informieren Sie sich hierzu im Detail auf der Seite Aktuelles.

Operationstermine, Notfälle, Beschwerdepatienten und OP-Nachschauen werden in gewohnter Weise behandelt.

Außerdem bieten wir zusätzlich Video-Sprechzeiten für Haut- und Lipödem Patienten/innen an. Die Video-Sprechzeiten sind: Mo.: 8:00 – 9:00 Uhr (Haut) und Di.: 14:15 – 15:00 Uhr (Lipödem). Bitte buchen Sie einen Termin über unseren Online-Kalender.

Wir tun alles, um mit Ihnen gemeinsam durch die schwierigen Zeiten zu kommen. Bitte helfen Sie mit.

Öffnungszeiten Offene Sprechstunde:07.45-08.00 Uhr
Mo - Fr:08.00-12.00 Uhr
Mo & Do:14.00-18.30 Uhr
Di:14.00-17.00 Uhr

Kontakt

CO2-Lasertherapie

Die CO2-Lasertherapie eignet sich sehr gut zur Behandlung gutartiger Hautveränderungen, wie Alterswarzen oder Altersflecken und auch bei Vorstufen zum Hautkrebs wie aktinische Keratosen.

Mit dem CO2-Laser wird die oberste Haut Schicht für Schicht abgetragen. Die tieferen Hautschichten, die bereits kleine Blutgefäße, Schweißdrüsen und Pigmentzellen enthalten, werden belassen. Ein kleiner Teil der Laserenergie dringt nach Abtragung der obersten Hautschicht für kurze Zeit in die Kollagenstrukturen ein und führt zu einem Zusammenziehen der Kollagenbündel und später zum Neuaufbau von Kollagenfasern. Das sichtbare Ergebnis ist eine Straffung der Haut. Unser hochmodernes fraktioniertes CO2-Lasergerät erreicht eine sehr effektive und schonende Hautverjüngung mit einer schnellen Regenerationsphase nach jeder Behandlung.

Die abheilende, dünne Haut ist nach der Laserbehandlung sehr lichtempfindlich. Sie muss für einige Monate gegen Sonneneinstrahlung durch Cremes mit hohem Lichtschutzfaktor geschützt werden, damit keine unerwünschten Pigmentverschiebungen auftreten.

KTP-Lasertherapie

Der Laserstrahl eines KTP-Lasers wird selektiv von den roten Blutkörperchen aufgenommen.  Das Blut wird erhitzt und dadurch koaguliert. Störende erweiterte Äderchen, Feuermale, sowie kleinere Blutschwämmchen können mit dem KTP- Lasergerät behandelt werden. Das fast schmerzfreie Verfahren setzt keine Betäubung voraus.

Weitere Informationen

    • Das CO2-Lasergerät wirkt durch eine Ablation der oberflächlichen Hautschichten.

 

    • Der Laserstrahl vom KTP-Laser wird selektiv von den roten Blutkörperchen aufgenommen und führt zu einer Gefäßkoagulation.

 

    • In der Regel wird für diese Laserbehandlungen keine Betäubung benötigt.

 

    • Häufig ist das Ergebnis nach der Behandlung sofort sichtbar.

 

 

Informieren Sie sich über unsere Verfahren zur Behandlung von Hautveränderungen

Buchen Sie jetzt einen Termin